Mainnetzwerk Hanau e.V.

Besuchen Sie uns

Wir suchen immer interessierte Unternehmer und Besucher, die als Gast an einem unserer wöchentlichen Treffen freitags teilnehmen möchten: Sie denken und handeln als Unternehmer – Sie sind als Unternehmer interessiert, Ihren Umsatz durch aktives Empfehlungsmarketing zu mehren, Sie leben und lieben branchenübergreifendes Netzwerken? Dann sollten Sie einmal vorbeikommen, um die kollegiale Atmosphäre im MainNetzwerk kennenzulernen. Sie sind jederzeit herzlich willkommen.

Wir treffen uns jeden Freitag, von 7.00 Uhr bis 8.30 Uhr zum
Unternehmerfrühstück im Brockenhaus,
63450 Hanau, Lamboystr. 52

Voranmeldung ist erforderlich, telefonisch (siehe Impressum) oder über unser Formular Kontakt. Bitte bringen Sie eine ausreichende Anzahl an Visitenkarten mit.

Zur Historie des Brockenhauses

„Das ehemalige Offizierskasino des 3. Regiments der Militäreisenbahner, welches 1908 im Jugendstil errichtet wurde, dient heute nach verschiedenen Nutzungen (US-Club, Bereitschaftspolizei, Nebenstelle des Amtsgerichtes, Irish-Pub, Kultur-Palast) dem Behindertenwerk Main-Kinzig als sogenanntes Brockenhaus.“

Quelle: Wikipedia


Zur Nutzung des Brockenhauses

Café Samocca, Kunstatelier, Zigarrenmanufaktur, Werkladen sowie interessante Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung, alles in allem: attraktiver Erlebnisraum für jeden Interessierten; ideal für Events, Workshops, Seminare, Vorträge usw. und: Gruppentreffen, wie wir sie eben wöchentlich abhalten …

Mehr …


Zum Begriff des Brockenhauses

„Die Bezeichnung Brockenhaus geht zurück auf das Bibelzitat in Johannes 6,12 über die Speisung der Fünftausend, wonach Jesus seine Jünger anleitete: Sammelt die übrigen Brocken, damit nichts umkommt. (in Anlehnung an die Luther-Übersetzung). Der deutsche evangelische Theologe Friedrich von Bodelschwingh (1831–1910), Gründer der Bethelmission, schuf 1872 eine Anstalt für Fallsüchtige (Epileptiker) und eröffnete eine Sammel- und Verkaufsstelle für gebrauchte Waren, deren Ertrag zur Finanzierung seines sozialen Werkes diente. Er nannte sie in Anlehnung an die zitierte Bibelstelle Brockenhaus. Der Philanthrop J. Müller setzte diese Idee in Berlin in den 1890er Jahren auch zur Arbeitsbeschaffung um.“

Quelle: Wikipedia


Bildnachweis: Brockenhaus Hanau – Behindertenwerk Main-Kinzig

Aktuell sind wir interessiert mit Unternehmern und Gästen aus folgenden Wirtschaftszweigen und Gewerken in Kontakt zu kommen: Elektriker/Elektroinstallateur, Rohbauer, Web-Designer u.v.m.

Parken: Es befinden sich hinter dem Brockenhaus Parkplätze in ausreichender Anzahl, bei unseren Marketingveranstaltungen (mit höherem Besucherandrang) können Sie den Parkplatz Chemnitzer Straße genau gegenüber benutzen. Bitte geben Sie in beiden Fällen in Ihr Navigationsgerät die Zieladresse: 63450 Hanau, Chemnitzer Straße ein.

Mehr als die Summe seiner Teile …